« Oberster Kanzler | Main | Bail Prestor Organa »

Montag, März 08, 2010

Tusken-Räuber

Die Tusken-Räuber (Sandleute) sind fiktionale Kreaturen, die auf dem Planeten Tatooine innerhalb des Star-Wars-Universums leben. Ihr Name stammt von dem Angriff auf eine der ersten Siedlungen von Tatooine, Fort Tusken.

In den Filmen griffen die Tusken in Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung Luke Skywalker an und töteten Anakin Skywalkers Mutter (Shmi Skywalker) in Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger. Desweiteren schossen sie auch gelegentlich auf Podfahrer während des Boonta-Eve-Podrennens in Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung.



Ein Tusken-Räuber feuert auf die Podfahrer


Hintergrundinformationen aus dem Expanded Universe

Die Tusken-Räuber gelten als furchterregende, wilde Kreaturen und sind der Hauptgrund, warum Tatooiner-Kolonisten nicht weit von ihren abgeschotteten Gemeinschaften auswandern. Tusken-Räuber bestehen beharrlich auf ihr Gebiet und sind extrem fremdenfeindlich; bereits bei dem kleinsten Anlass werden sie aggressiv und handgreiflich.

Sie fühlen sich nicht einmal ihren eigenen Welt-Mitbewohnern zur Loyalität verpflichtet, da diese Nomaden bereits einige Male Jawa-Aufklärungseinheiten angegriffen haben. Auch kleinere Städte, wie Anchorhead, sind von einem Angriff durch die Tusken nicht verschont geblieben.

Meistens sind es die männlichen Tusken-Räuber, die sich aggressiv verhalten. Die Weibchen kann man an ihren schmuckvollen, mit Edelsteinen bestückten Masken mit Augenschlitzen und den Körper bedeckenden Ummantelungen erkennen. Tusken-Kinder tragen geschlechtsneutrale Kutten und einfache Umhänge.

Zum Transport benutzen die Sandleute die zählebigen Banthas, welche sie im Laufe der Zeit gezähmt haben. Sie laufen auch absichtlich immer in einer Reihe, um die Anzahl ihrer Leute zu verbergen.



Ein Tusken-Räuber auf einem Bantha


Tusken-Räuber-Charaktere aus dem Expanded Universe

Der erste Hauptcharakter der Tusken war A'Sharad Hett, Sohn des verbannten Jedi-Helden Sharad Hett. Ursprünglich dachte man, es handelte sich bei ihm um einen Mischling, doch während der Klonkriege offenbarte A'Sharad sein wahres, menschliches Gesicht, um Anakin Skywalker von seinem Hass gegen die Sandleute abzubringen. Hett hielt sein Wissen über Anakins Massaker an den Tusken geheim, da er hoffte, dass der junge Jedi seine Taten vor dem Rat selbst gestehen würde, was er leider jedoch nie tat.

Posted by at 6:49 AM
Edited on: Dienstag, November 02, 2010 7:06 AM
Categories: Star Wars - Episode 2