« Anakin Skywalker | Main | TIE-Interceptor »

Montag, März 08, 2010

Todesstern

Die Todessterne waren die ultimativen Terrorwaffen des Galaktischen Imperiums. Sie waren Kampfstationen mit einem Durchmesser von mehreren hundert Kilometern und besaßen eine gebündelte Energiewaffe, die in der Lage war, einen ganzen Planeten mit einem einzigen Schuss zu zerstören.

Selbst Planetenschilde, die normalerweise ganze Imperiale Flotten aufhalten konnten, waren machtlos gegenüber der Kraft eines Todessterns. Der erste Todesstern beherbergte um die 26000 Sturmtruppen und über 7200 TIE-Fighter. Zwei solcher Todessterne kamen in der ursprünglichen Star-Wars-Trilogie vor, der erste in Episode 4: Eine neue Hoffnung und der zweite in Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

Der erste Todesstern hatte einen Durchmesser von 120 km, der zweite einen Durchmesser von 160 km. Die ersten Entwürfe wurde von den Geonosianern angefertigt. Diese gaben die Entwürfe an Count Dooku weiter, um zu verhindern, dass sie in die Hände der Jedis fallen könnten. Dooku nahm die Entwürfe mit zurück nach Coruscant und übergab sie dort an Darth Sidious.

Episode 4: Eine neue Hoffnung

In Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung halten Han Solo und Luke Skywalker die Station während der Verfolgung eines TIE-Fighters für einen kleinen Mond. Nachdem sie vom Todesstern entkommen können, werden die Pläne zur Station durch Prinzessin Leia an die Rebellenführer weitergeleitet, nachdem sie zuvor von Spionen der Rebellen gestohlen wurden.

Luke Skywalker steuert einen X-Wing-Starfighter durch eine grabenähnliche Einbuchtung auf der Oberfläche des Todessterns, während er Darth Vader lange genug ausweichen, welcher sich inzwischen auf den Weg gemacht hat, die Rebellen auf eigene Faust zu vernichten. Durch einen gezielten Schuss gelingt es schließlich Luke Skywalker, den Todesstern zu zerstören.

Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter

In Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter stehlen Bothanische Spione die Pläne, ohne zu wissen, dass ihr Diebstahl durch den Imperator Palpatine eingefädelt wurde. General Crix Madine und Admiral Ackbar entwickeln einen Plan zur Zerstörung des Todessterns.

Han Solo führt ein Team zum Waldmond Endor, um dessen Schildgenerator zu zerstören, während eine Gruppe von Kämpfern und der Millenium Falke, der von Lando Calrissian gesteuert wird, durch ein enges Labyrinth aus Röhren in das Zentrum des Schiffs vordringen und den Reaktor sofort zerstören.

Änderung des Designs

Ein Manko des ursprünglichen Designs des Todessterns waren die Energiesysteme. Der erste Todesstern benötigte einen ganzen Tag, um genug Energie zur Zerstörung eines Planeten zu laden. Der zweite Todesstern wurde derart verändert, dass er alle paar Minuten jeweils einen Schuss abfeuern konnte. Auch die Zielcomputer wurden verbessert, was es ermöglichte, dass die Waffe auch auf Hauptschiffen verwendet werden konnte.

Der zweite Todesstern beseitigte viele der Mängel des ursprünglichen Designs. Das zwei Meter lange Entlüftungssystem des ersten Todessterns wurde durch Millionen von winzigen Röhren ersetzt, von denen sich jede automatisch schließen konnte, sobald ein Energiefluss entdeckt wurde.

Posted by at 9:22 AM
Categories: Star Wars - Episode 4