« Jango Fett | Main | Utapau »

Montag, März 08, 2010

Podrennen

Podrennen sind ein fiktionales Konzept aus dem Star-Wars-Universum. Die Idee des Podrennens scheint von den Wagenrennen zu stammen (siehe Ben Hur) und beinhaltet schnellbewegliche Podfahrzeuge; ein allgemeine Bezeichnung für alle kleinen, einsitzigen Repulsor-Fahrzeuge, die aus einer schwebenden, Antischwerkraftsgondel zusammengesetzt sind, die von zwei (manchmal auch vier) Turbinenmotoren angetrieben wird.

Podrennen wurden im Außeren Rand der Star-Wars-Galaxis während der letzten Jahre der Alten Republik beliebt gemacht. Wegen der Reflexe, die gebraucht werden, um auf die Gondel (Pod) und den Fahrverlauf zu reagieren sowie wegen der Geschicklichkeit, die dem Podfahrer abverlangt wird, waren so gut wie alle Podfahrer nichtmenschlich.

Manchmal wurden mindestens vier Hände benötigt, um das Schiff unter Kontrolle zu halten, während scharfe Reflexe und schnelles Denkvermögen nötig waren, um den Kurs vorauszuahnen, da die kleinen Fahrzeuge Geschwindigkeiten von bis zu 900 km/h und mehr erreichen.

Das Podrennen kommt hauptsächlich in Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung vor, wo u.a. Anakin Skywalker und Sebulba an dem von Jabba the Hutt gesponserten Boonta-Eve-Podrennen teilnehmen.

In Star Wars Episode 2: Angriff der Klongkrieger stellt einer der Monitore in der Nachtclub-Szene ein Podrennen dar. Die Bilder für dieses Podrennen wurden in Wirklichkeit aus dem Podrennen-Videospiel übernommen.

Podrennen kommen auch im Expanded Universe vor, besonders auf Malastare, Oovo IV und anderen Welten. In Die dunkle Bedrohung wurde das Podrennen auf Malastare von Qui-Gon Jinn flüchtig erwähnt.

Posted by at 4:21 AM
Edited on: Sonntag, Oktober 31, 2010 4:57 AM
Categories: Star Wars - Episode 1