« Nar Shaddaa | Main | Tusken-Räuber »

Montag, März 08, 2010

Oberster Kanzler

Der Oberste Kanzler (normalerweise einfach Kanzler genannt) ist der Titel des Regierungschefs innerhalb der Galaktischen Republik des fiktionalen Star-Wars-Universums.

Der Kanzler wird von und durch die Mitglieder des Galaktischen Senats gewählt und regiert, solange er das Vertrauen des Hauses behält. Der Kanzler kann durch ein Misstrauensvotum jederzeit wieder abgesetzt werden.

Während der letzten Jahre der Republik war das Amt relativ machtlos, galt allerdings immer noch als sehr angesehen, was u.a. durch den Titel "Exzellenz" zum Ausdruck kam, den der Kanzler verliehen bekam.

Kanzler Finis Valorum tauchte in Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung auf, wo er den Vorsitz beim Streit zwischen dem Planeten Naboo und der Handelsföderation hatte. Er wurde jedoch aus seinem Amt enthoben, als Königin Amidala auf Drängen von Senator Palpatine einen Misstrauensantrag gegen ihn stellte.

Das Amt wurde während der Regierungszeit von Kanzler Palpatine noch mächtiger, der es schaffte, den Senat dazu zu bringen, ihm das Ausrufen des Notstandes zu gewähren. Palpatine wurde schließlich zum Diktator und ernannte sich selbst zum Imperator, womit er das Amt des Kanzlers und damit auch die Zeit der Republik beendete.

Posted by at 6:45 AM
Categories: Star Wars - Episode 1