« Nute Gunray | Main | Gunganer »

Montag, März 08, 2010

Finis Valorum

"Seine Exzellenz" Kanzler Finis Valorum der Galaktischen Republik ist ein fiktionaler Charakter aus Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung. Er war Kanzler der Galaktischen Republik, bevor Königin Padmé Amidala ein Misstrauensvotum im Galaktischen Senat gegen ihn beantragte, welches diesem zustimmte. Er wurde anschließend von seinem Kollegen, Senator Palpatine von Naboo, abgelöst.

Finis Valorum wurde vom britischen Schauspieler Terence Stamp gespielt, der angab, dass der Charakter an den ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten Bill Clinton angelehnt ist. Stamp erinnert sich, dass George Lucas Finis Valorum einmal als einen guten, aber "heimgesuchten" Mann bezeichnete.

Laut dem Expanded Universe stammt Valorum von einer alten, angesehen Familie, und zumindest einer seiner Vorfahren diente bereits auch als Kanzler. Dieser Hintergrund wirkt sich für Valorum jedoch negativ aus, da viele glauben, dass er nur aufgrund seines berühmten Nachnamens zum Kanzler gewählt wurde. Sein passender Vorname, Finis ("das Ende"), wurde ihm ebenfalls im Expanded Universe gegeben.

Vor seiner Wahl zum Kanzler war Valorum Senator des Lytton-Sektors. Valorum wurde kurz nach der Schlacht von Geonosis bei einem terroristischen Anschlag getötet, welcher den Separatisten angelastet wird. Kurz zuvor hatte Valorum jedoch in einer Sitzung mit Bail Organa sein Misstrauen gegenüber Palpatines politischem Vorgehen zum Ausdruck gebracht; daher kann man durchaus davon ausgehen, dass der zukünftige Imperator etwas mit Finis Valorums Tod zu tun gehabt hat.

Posted by at 5:01 AM
Categories: Star Wars - Episode 1