« Ewan McGregor | Main | Frank Oz »

Montag, Mai 03, 2010

Count Dooku


Count Dooku ist ein fiktionaler Charakter aus dem Star-Wars-Universum. Count Dooku ist der Hauptantagonist in dem Film Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger und ist auch in Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith als Bösewicht unterstützend tätig. Count Dooku spielt zudem eine wesentliche Rolle in den "Expanded Universe" Büchern, Comics und Videospielen. Count Dooku wird von dem Schauspieler Christopher Lee gespielt.

Obwohl Dooku ein anerkannter Jedi-Ritter war, wendete er sich ernüchtert vom Jedi-Rat ab und wurde zu einem der "Zwanzig Verlorenen" Jedi, die den Orden verlassen hatten. Zwischen den Episoden 1 und 2 lief Count Dooku zur dunklen Seite der Macht über, wo er von Darth Sidious in die Methoden der Sith eingeweiht wurde, welcher seinem neuen Schüler auch den Namen Darth Tyranus verlieh.

Tyranus führte die Separatisten in den Klonkriegen an, welche die Zerstörung vieler Welten in der Galaxie zur Folge hatten. Während der Klonkriegen bildete er auch General Grievous, den Anführer der Droidenarmee, aus. In Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith wird Darth Tyranus von Darth Sidious verraten, der ihn durch seinen dritten Schüler, Darth Vader, ersetzt.

Darstellung

Film und Fernsehen

Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger

Count Dooku taucht zuerst in Star Wars Episode 2: Angriff der Klongkrieger als Sith-Lehrling von Darth Sidious (Ian McDiarmid) auf. Er ist ausserdem der Anführer der Konföderation Unabhängiger Systeme, eine Föderation von Planetensystemen, die gegen die Galaktische Republik rebellieren.

Dooku gibt an, dass er über die Bürokratie des Galaktischen Senats verärgert ist sowie über den scheinbaren Widerwillen des Jedi-Rats, unterdrückten Galaktischen Systemen Unterstützung zu leisten.

Dooku nimmt Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) auf Geonosis fest und setzt Kenobi davon in Kenntnis, dass er vorhat, die Republik vor dem Einfluss eines Sith-Lord namens Darth Sidious zu bewahren, der nach seiner Aussage den Vizekönig der Handelsföderation, Nute Gunray, während der Ereignisse aus Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung verraten haben soll.

Dooku gibt zudem an, dass er über den Verlust von Kenobis früherem Meister und Dookus früherem Schüler, Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) sehr bestürzt gewesen sei. Kenobi weigert sich jedoch, sich Dooku anzuschließen, woraufhin dieser ihn auf der Stelle zum Tode verurteilt.

Eine Armee von Klontruppen und Jedi können jedoch Kenobi zusammen mit Anakin Skywalker (Hayden Christensen) und Padmé Amidala (Natalie Portman) befreien. Anakin und Kenobi jagen Dooku und stellen sich ihm in einem Lichtschwertduell, in dem Kenobi außer Gefecht gesetzt wird und Anakin seinen rechten Arm verliert. Yoda (Stimme von Frank Oz), Dookus früherer Meister, kommt schließlich den beiden zu Hilfe und rettet sie.

Yoda stellt sich Dooku in einem Kampf, und als das Duell in eine Pattsituation gerät, kann Dooku Yoda ablenken und von Geonosis fliehen. Dooku kehrt schließlich nach Coruscant zurück und übergibt Sidious die Pläne für den Geonosischen Todesstern.

Die Klonkriege-Serie

In der Trickfilmserie Star Wars: The Clone Wars (2003-2005) wird Count Dooku von der Stimme von Corey Burton dargestellt und ist der Hauptantagonist in der Serie. Während der einzelnen Folgen führt er die Separatisten in Angriffen gegen die Republik an. Ausserdem sendet er Dark Jedi Asajj Ventress (Grey DeLisle), um Anakin Skywalker zu töten.

In der letzten Folge der Serie organisiert er einen Angriff gegen den Planeten Coruscant, in welchem Grievous Palpatine gefangen nimmt und welcher somit den Vorläufer zu den Ereignissen aus Die Rache der Sith darstellt.

Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith

Am Anfang von Die Rache der Sith werden Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi entsandt, um den Kanzler Palpatine aus dem Flaggschiff des Separatistenanführers General Grievous zu befreien. Grievous entkommt zwar, jedoch treffen beide während der Befreiung auf Dooku/Tyranus.

In dem anschließenden Duell wird Kenobi außer Gefecht gesetzt und Anakin und Dooku kämpfen nun allein. Anakin gelingt es, trotz Manipulationsversuchen, Dooku zu bezwingen und ihm seine Hand abzutrennen. Palpatine befiehlt Anakin, Dooku zu töten, was dieser nach kurzem Zögern auch tut, indem er ihm kaltblütig den Kopf abtrennt.


Anakin Skywalker lässt sich vom Hass leiten und enthauptet Count Dooku

Posted by at 1:38 AM
Edited on: Montag, September 06, 2010 1:52 AM
Categories: Star Wars - Episode 2